über uns

Unser musikalischer Leiter Jürgen Kerz musste uns 2002 wegen der finanziellen Situation der Kirchengemeinde verlassen. Nach dieser Erfahrung haben wir uns entschlossen, unabhängig von der finanziellen Situation der Kirche weiter zu existieren. Wir haben wir uns zusammen mit Kantorei und Gospelchor im Verein Dreiklang Kirchenmusik in Wuppertal e.V. selbständig gemacht.

AxelMit Axel Stock hatten wir 2004 einen kompetenten Nachfolger gefunden. Seit Herbst 2017 hat seine Frau Yume Stock die Leitung übernommen. Axel bleibt uns weiter erhalten und unterstützt uns bei bedarf wie zuvor schon Yume – also ein Rollentausch, bei dem uns beide erhalten bleiben.

Unser Posaunenchor steht weiterhin in der Tradition der Geschichte der Posaunenchöre und ist Mitglied des Posaunenwerkes. „Posaunenchöre sind in Deutschland eine Besonderheit der evangelischen Kirche. In der katholischen Kirche … ist das chorische Musizieren (= mehrfache Besetzung einer Stimme) mit Blechbläsern nicht üblich.“ (Zitat aus: wikipedia). Wir spielen dennoch seit über 20 Jahren Messe und Prozession an Fronleichnam der Kirchengemeinde Sankt Antonius Wuppertal – Barmen.

Wir sind offen für verschiedene Musikrichtungen, Anlässe und Besetzungen, spielen Konzerte, auf Gartenfesten, Geburtstagen, Gottesdiensten, Martinszügen, Weihnachtsfeiern… Klassik bis Jazz – oder auch die Noten, die Sie uns vorher geben.

Die Noten sind klingend notiert (in C, violin- und bassschlüssel)); für Bläser in Bb haben wir auch einige transponierte Noten, Einzelstimmen etc.

Zum 10jährigen Jubiläum unseres Vereins 2012 der Artikel in der WZ von 2008 zur Erinnerung an die Geburtswehen und die gefundene Heimat des Vereins in der Thomaskirche.

Die Selbständigkeit – heißt: alles selbst in die Hand nehmen – hat uns Flügel verliehen. Der Nachwuchs ist gut dabei, wenn er denn nicht nach Schulabschluss in die Ferne zieht.

Mal sehen, wie es weiter geht. 10 Jahre sind für einen Verein eine kurze Zeit für den Rückblick. Wie im Artikel der WZ beschrieben sind wir aber eine Familie, in die schon mal jemand zurück kommen kann – das Zimmer bleibt bestehen. Viele Ehemalige, die nun woanders wohnen, sind zum Jubiläum 2012 gekommen.

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre! Danke an alle, die dabei sind, waren und uns unterstützen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s